MPU-Vorbereitungen

… und was jeder darüber wissen sollte

Inhalte

Was ist die MPU?

Erfahren Sie, um was es in der MPU wirklich geht und was Leuten schwer fällt

MPU-Ablauf

Wie läuft eine MPU ab und aus welchen Teilen besteht sie?

MPU Kosten

Übersichtliche Aufgliederung der Kosten, die bei MPUs anfallen

MPU-Vorbereitungen

Erfahren Sie, wie Ihnen MPU-Vorbereitungen helfen können. Was macht man dort genau?

MPU-Seminare

Wie laufen MPU-Seminare ab, wo liegt der Unterschied im Vergleich zu anderen Formen der Vorbereitung?

MPU-Lexikon

Wichtige Begriffe, die in Bezug auf die MPU immer wieder vorkommen

MPU-Videos

Info-Videos über die MPU

MPU-App

Kostenlose App zur Information über die MPU einschließlich Tipps zur MPU-Vorbereitung.

MPU-Ratgeber

Kostenlose Info per E-Mail bezüglich der MPU

MPU-Vorbereitung

Infoseite zur Vorbereitung auf die MPU

 

Sehen Sie gerade kein Land, weil Sie sich aufgrund einer kommenden Medizinisch-Psychologischen Untersuchung überfordert fühlen?

Erschlägt Sie die Fülle an eventuell sogar widersprüchlichen Informationen im Internet oder die Anzahl an Anbietern zur MPU-Vorbereitung?

 

 

Das Ziel ist: Ihren Führerschein bald wieder zurück zu erhalten, ordentlich behandelt zu werden, professionell vorbereitet zu werden von kompetenten Leuten und dabei nicht zuviel Geld ausgeben. Aber vielen Betroffenen der MPU fällt es schwer, die für sie geeignete MPU-Vorbereitung zu finden. Manche MPU-Betroffene haben die Erfahrung gemacht oder das Gefühl, dass sie von unseriösen MPU-Vorbereitern „abgezockt“ werden könnten.

 

Man hört von unzufriedenen MPU-Betroffnen, die vom gesamten oder teilweisen Prozess bis zur MPU unzufrieden waren. Um solch eine Unzufriedenheit besser zu verstehen, hilft es, die unterschiedlichen Stufen auf dem Weg zur MPU detaillierter zu betrachten:

  1. Es fängt mit der Kommunikation zur Führerscheinstelle an
  2. Das geht weiter mit eventuellen Erfahrungen beim Rechtsanwalt für Verkehrsrecht
  3. Weitere Erlebnisse werden gemacht bei der Auswahl des MPU-Vorbereiters und der darauf folgenden Vorbereitung bzw. Beratungsleistung bei diesem
  4. Schließlich wird der MPU-Prozess abgerundet durch die Auswahl und den Besuch bei der Begutachtungsstelle für Fahreignung („MPU-Stelle“)

 

Auf diesen Webseiten wird vorwiegend auf den 3. Punkt eingegangen: Auf die Auswahl eines geeigneten Anbieters zur Vorbereitung bzw. Beratung auf die MPU. Dieser Teil nimmt nicht selten am meisten Zeit in Anspruch. Das ist aber auch so vorgesehen, denn hier geschieht die eigentliche Aufarbeitung. Hier sollte psychologisch tiefergehend aufgearbeitet werden, was einen zur MPU brachte, was man verändern kann und wie man es die damaligen Delikte zukünftig vermeiden kann. Antworten sollten nicht oberflächlich, sondern nachvollziehbar und durchdacht sein.

 

Hier erfahren Sie:

  • wie der Ablauf der MPU ist, wie Ihnen eine gute MPU-Vorbereitung helfen kann
  • was Sie bei der Auswahl beachten sollten, damit Sie nicht auf unseriöse Angebote hereinfallen und
  • nach welchen Kriterien Sie eine für Sie passende (seriöse) MPU-Vorbereitung auswählen können.

Wussten Sie?

%

Nur 0,16% aller Fahrerlaubnisinhaber haben eine MPU pro Jahr

%

Nur 16,5% aller Fahrerlaubnisinhaber haben überhaupt Punkte im Fahreignungsregister (Flensburg)

%

Nur ca. 0,4% der Punkteinhaber haben viele Punkte (ca. 6-7)

%

Die meisten der Punkteinhaber (ca. 95%) haben nur wenige Punkte (ca. 1-3)

Mehr über die MPU erfahren mit dem kostenlosen MPU-Ratgeber „Das Geheimnis der MPU“

Glück trifft den vorbereiteten Geist

Wer durch eine MPU fällt, kann in den meisten Fällen nicht sagen, was genau dazu führte. Wichtig ist es, ein negatives Gutachten genau auszuwerten.

Hierzu hilft eine Auswertung des Gutachtens. Jedoch nur die letzte Seite mit dem Ergebnis zu lesen, bringt keinen Aufschluss.

Gefühle nach negativer MPUs kochen hoch und können dazu führen, dass Gründe für das Nichtbestehen gefunden werden, die gar nichts mit der Realität zu tun haben.

Auch wenn es schwerfällt oder die Gutachter unsympathisch erschienen: Versuchen Sie den Grund für das Nichtbestehen bei sich zu suchen.

Wer gut auf die MPU vorbereitet ist, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit bestehen - unabhängig davon, welche Begutachtungsstelle man gewählt hat.

Nick Melekian, Verkehrstherapie